Good Advice
Komödie, USA 2001, 93 Minuten, ab 6
Originaltitel: Good Advice; Deutschlandstart:11.07.2002 (Ottfilm); Regie: Steve Rash; Produktion: Mark Burg, Oren Koules; Drehbuch: Daniel Margosis, Robert Horn; Musik: Teddy Castellucci; Kamera: Daryn Okada; Ausstattung: Daniel A. Lomino; Schnitt: Danny Saphire; Kostüme: Lu Ellyn Harper-Thomas

mit Charlie Sheen (Ryan Turner), Angie Harmon (Page Henson), Denise Richards (Cindy Styne), Jon Lovitz (Barry Sherman), Rosanna Arquette (Cathy Sherman), Estelle Harris (Iris), Barry Newman (Donald Simpson), Lisa Rinna (Veronica Simpson)

Internet Movie Database (de/us)
Offizielle Homepage (Ottfilm de)
Trailer (Ottfilm de)

Was'n los? - Ich werde es taktvoll ausdrücken: Du bist ein totaler Loser und deshalb verlasse ich dich. - Das wird schon wieder. - Ich hab es satt, anderen dabei zuzusehen, wie sie das Leben genießen, das mit zustehen würde. Mein Leben vergeht, und ich komme zu nichts. Siehst du Schmuck an meinem Finger? - Ah, verstehe. Wie heißt er? - Er? Oh, du denkst es ist wegen einem anderen? Schatzi, das hat nichts mit einem anderen zu tun. Nur mit dir. Sein Name ist Franzisko, und stell dir vor: Ihm gehört eine Diamantenmine in Brasilien. - Wann, wann hast du den Typen kennengelernt? - Hmm, Donnerstag, Freitag... Dienstag! Aber er liebt mich. - Dafür gibst du unsere Beziehung einfach so auf. - Ryan, wenn Gott einen armen Mann für mich bestimmt hätte, dann würde ich so aussehen. - Was wird aus deinem Job, was wird aus der Kolumne. - Ach, ich hab das alles so satt. Ich mach mich mit Francesco auf und davon. - Franzisko! - Ja, mit dem. - Cindy lässt Ryan sitzen.

Plot: Der erfolgreiche Börsenbroker Ryan Turner (Charlie Sheen) hat eine Affäre mit der Frau (Lisa Rinna) des einflussreichen Verlegers Donald Simpson (Barry Newman). Aus Rache legt Simpson Turner mit einem falschen Insider-Tipp herein. Turner verliert sein gesamtes Vermögen und viele Kundengelder.
Auf einmal pleite zieht er bei seiner nervenden Freundin Cindy (Denise Richards) ein. Cindy ist ein echtes Blondchen und schreibt eine Ratgeberkolumne für eine kleine Zeitung. Da Turner nun nicht mehr reich ist, verlässt Cindy ihn für einen Brasilianischen Minenbesitzer.

Um seine Rechnungen bezahlen zu können, behauptet er bei Cindys Chefin Page (Angie Harmon) Cindy wäre krank und wolle von zu Hause arbeiten. In Wirklichkeit übernimmt er selbst die Schreibarbeit und kassiert das Geld. Zunächst wenig erfolgreich entwickelt sich Turner zur Kummerkastentante der ganzen Stadt. Inzwischen ist der Kontakt zu Page über eine bloße Geschäftsbeziehung hinausgewachsen. Doch dann taucht Cindy überraschend wieder auf.

Kritik: Trotz des wenig originellen Plots ist Good Advice als gelungene Komödie zu bezeichnen. Stellenweise enthält der Film wirklich gute Gags und Situationskomik. Insbesondere die "hocherotische" Sekretärin (Estelle Harris) von Page bringt den Film weit nach vorne. Dazu kommt der Schönheitschirurg Dr. Barry Sherman (Jon Lovitz) , der mit viel Witz auf den Schönheitswahn der heutigen Gesellschaft anspielt. "Das krieg ich wieder hin."
Nicht zu verachten sind auch die fiesen Sprüche von Turner im ersten Teil des Films. "Einen guten Tag, Mister Turner." - "Sie sind Portier, wie kann der Tag da gut sein?" Der Film verläuft sehr geradlinig und ohne große Überraschungen.
Am Ende sind die Sympathien des Publikums klar verteilt und der Film endet mit dem erwarteten Happy End.

Fazit: Man bekommt genau das was man erwartet. 7 von 10 gut gebauten Frauen

Michael Kröger
06.07.2002

BILD Dir Deine Meinung!
Du kannst auf der abgebildeten Skala von 1-10 eine Wertung für diesen Film abgeben. Dabei steht 1 für extrem schlecht und 10 für extrem gut.
Bitte bedenke, dass 1 und 10 Extremnoten sind, die nur im äußersten Notfall vergeben werden sollten...

Schlechtester Film aller Zeiten21%
Mieserabel7%
Schwach5%
Hatte leichte Schwächen7%
Naja geht so7%
War okay3%
Gut13%
Sehr gut12%
Absolut hervorragend7%
Bester Film aller Zeiten12%

93 Stimmen
Schnitt: 5.3
cgi-vote script (c) corona, graphics and add. scripts (c) olasch

Leser-Kommentare:
Lars Haller (08.07.02): Ich setze 10 cent auf "weniger als ein Jahr"! Ich würde sagen: Bis zur nächsten Sauftour mit seinen Freunden. Ich glaube nämlich auch nicht, das die Entziehungskuren was gebracht haben. ;-)
Redaktion (06.07.02): Kleine Nebenbemerkung: Zwischen Charlie Sheen und Denise Richards scheint es offensichtlich privat besser geklappt zu haben als "beruflich". Seid Mitte Juni 2002 sind sie ein Ehepaar. Wie lange geben wir den beiden? :-)
Name:
Email (freiwillig):
Kommentar:
Sicherheitscode:
Code Eingabe:
Fühl dich frei, hier deine eigene, persönliche Meinung zu schreiben. Allerdings behalten wir uns vor, Beiträge zu entfernen, in denen andere User oder die Kritiker beleidigt werden. Wir bevorzugen neue Rechtschreibung mit Groß/Kleinschreibung. ;-)
Für die bessere Lesbarkeit sind die HTML-Tags <b> <i> <a> und <br> erlaubt.

© Augenblick! 2002