Hip-Hop-Hood


Komödie, USA 1996, 88 min, ab 12
Originaltitel: Don't Be A Menace To South Central While Drinking Your Juice In The Hood, Regie: Paris Barclay
mit Shawn Wayans (Ashtray), Marlon Wayans (Loc Dog), Tracey Cherelle Jones (Dashiki), Chris Spencer (Preach), Suli McCullough (Crazy Legs), Darrell Heath (Toothpick), Helen Martin (Loc Dogs Großmutter), Lahmard Tate (Ashtrays Vater), Keenen Ivory Wayans (Mailman), Bernie Mac (Officer Self Hatred), Antonio Fargas (Old School) , u.a.
Eintrag in der Cardiff Filmdatenbank


Zum Inhalt: Der junge schwarze Ashtray erzählt über sein Leben in einem Schwarzen-Ghetto irgendwo in Amerika. Er wird von seiner Mutter in das Ghetto zu seinem Vater geschickt, damit er etwas über das Leben lernt. Er zieht mit seinem Cousin Loc Dog und anderen alten Bekannten los und erlebt das "harte" Ghettoleben...
Och Nöööööööööö, da ist es hin das schöne Geld. Eines Vorweg: Dieser Film hat keine Geschichte, keine großartige Handlung, ja nicht mal den Witz, den eigentlich eine "Komödie" haben sollte. Der Film ist eine Aneinanderreihung von Ereignissen, mehr nicht. Es wird halt der "Ghetto-Alltag" sehr klar und gut dargestellt: laaaaangweilig. Und der Rest?
Der Rest soll eine absolute Persiflage auf die üblichen Schwarzen-Ghetto Filme sein. Nunja, zugegeben, an die fünf mal hab' ich auch gelacht, der Rest war entweder zu albern, oder zu wirklich so blöd. daß man quasi vergißt zu lachen. Das Paarungsverhalten von freilebenden Weinbergschnecken ist da schon lustiger.
Kritik!? Der ganze Film wird von der wirklich stark übertriebenen "Ghetto-Sprache" beherrscht. So wird man 88 Minuten mit unterstem Niveau bombardiert, 88 Minuten der wohl perfidesten Fäkaliensprache die man sich vorstellen kann. Dagegen gehört die "Bild"-Zeitung als Diskussionsgrundlage zum literarischen Quartett. Und so wird rumgealbert, rumgelabert und sonst nix geboten. Mein Tip für Euch: Spart Euch das Geld, geht in einen Biergarten und habt eine Menge Spaß; denn wenn Ihr in diesen Film geht habt ihr bestimmt keinen!

Fazit: 1 von 10 Ghetto-Blastern

PS.: Jetzt mal im Ernst, wer hat da mit 10 Punkten abgestimmt? Bitte melden! :-)

Matthias Hamm

BILD Dir Deine Meinung!
Du kannst auf der abgebildeten Skala von 1-10 eine Wertung für diesen Film abgeben. Dabei steht 1 für extrem schlecht und 10 für extrem gut.
Bitte bedenke, dass 1 und 10 Extremnoten sind, die nur im äußersten Notfall vergeben werden sollten...

Schlechtester Film aller Zeiten13%
Mieserabel10%
Schwach10%
Hatte leichte Schwächen9%
Naja geht so9%
War okay8%
Gut9%
Sehr gut8%
Absolut hervorragend7%
Bester Film aller Zeiten13%

918 Stimmen
Schnitt: 5.3
cgi-vote script (c) corona, graphics and add. scripts (c) olasch


© Augenblick! 1997