Armageddon


SF-Action, USA 1998, 145 Minuten, ab 12
Originaltitel: Armageddon ;Regie: Michael Bay; Produzenten: Jerry Bruckheimer, Gale Anne Hurd; Drehbuch: Jonathan Hensleigh; Musik: Trevor Rabin; Kamera: John Schwartzman; Ausstattung: Michael Kaplan; Schnitt: Chris Lebenzon, Mark Goldblatt; Kostüme: Michael White
mit Bruce Willis (Harry Stamper), Billy Bob Thornton (Dan Truman), Liv Tyler (Grace), Ben Affleck (A. J. Frost), Will Patton (Chick), Steve Buscemi (Rockhound), Owen Wilson (Oscar Choi), Peter Stormare (Lev Andropov), Keith David (General Kimsey), Jessica Stehen (Jennifer Watts), William Fichtner (Colonel Sharp)
Internet Movie Database
Offizielle Homepage bei movies.com


Zum Inhalt: Das Ende der Welt droht: Mit einer Geschwindigkeit von 36.000 Stundenkilometern rast ein Asteroid von der Größe des Staates Texas auf die Erde zu! Und nur 18 Tage bleiben, um die finale Katastrophe abzuwenden.
Mit dem Mut der Verzweiflung wird ein geradezu irrwitziger Plan zur Rettung des blauen Planeten entworfen: Der Leiter der NASA, Dan Truman, heuert den weltbesten Experten für Tief-Ölbohrungen, Harry S. Stamper, samt seinem zwölf Mann starken Expertenteam an.
Ziel ist es, den Asteroiden "Armageddon" anzubohren und ihn mit einem nuklearen Sprengkopf von innen heraus zu sprengen. Eine reelle Chance oder ein Selbstmordkommando? Stamper und seine Crew nehmen die Herausforderung an ...
Kritik!? Daß Drehbuchautoren keine Allgemeinbildung in Physik besitzen, brauchte uns auch dieser Film nicht noch einmal vorführen. - Daß Raumschiffe im All vor sich hin brennen, ist seit Starship Troopers ein bekanntes Naturphänomen. - Daß der Z3 ein schönes Auto ist, weiß man, und selbst in einem Raumschiff aus Komponenten der billigsten Anbieter sind Recaro-Sitze etwas fehl am Platz. Daß Goodyear-Reifen weltraumtauglich sind, war mir allerdings neu.
Davon abgesehen glänzt dieser Film mit Bruce Willis, seinem Team und den Computeranimationen. Allerdings hätte man einige Filmschnipsel der Heldenverehrung doch herauslassen können und man hat bei Star Wars III nicht umsonst nochmal die Schlußszene geändert. Meiner Auffassung nach kam auch der russische Kosmonaut und seine Art des Umgangs mit der Technik etwas schlecht weg. Aber: wer will schon die Realität im Kino sehen.
Fazit: 6 von 10 Weltraumrodeos

Thomas Lehmann
16.07.98

BILD Dir Deine Meinung!
Du kannst auf der abgebildeten Skala von 1-10 eine Wertung für diesen Film abgeben. Dabei steht 1 für extrem schlecht und 10 für extrem gut.
Bitte bedenke, dass 1 und 10 Extremnoten sind, die nur im äußersten Notfall vergeben werden sollten...

Schlechtester Film aller Zeiten15%
Mieserabel11%
Schwach9%
Hatte leichte Schwächen10%
Naja geht so9%
War okay9%
Gut8%
Sehr gut7%
Absolut hervorragend7%
Bester Film aller Zeiten9%

1223 Stimmen
Schnitt: 5
cgi-vote script (c) corona, graphics and add. scripts (c) olasch


© Augenblick! 1998